MP44 Stg44 Deko - Sturmgewehr 44

Dieser Artikel ist momentan leider nicht lieferbar!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

219,90 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. eventuell zzgl. Versandkosten

zur Zeit nicht lieferbar

91285

Ausführung / Variante

Auswahl zurücksetzen
  • Nicht schussfähige Replica des Sturmgewehr 44 mit Tragegurt aus Leder
  • Hergestellt aus Holz und Metall nach Original-Konstruktionszeichnungen
  • Funktionierender Mechanik, wechselbares Magazin
  • Teilzerlegbar zur Pflege und Wartung
  • legal erhältlich / diskreter Versand

MP44 Stg44 Deko - Sturmgewehr 44 - Produktinformationen

Das MP44 Stg44 Deko Sturmgewehr ist eine hervorragende Replika einer der innovativsten Schusswaffen des 20. Jahrhunderts. Es wird nach Original-Konstruktionszeichnungen hergestellt und verfügt über alle wesentlichen Funktionen. Das Deko Sturmgewehr 44 lässt sich durchladen, abschlagen und darüber hinaus zur Pflege und Wartung teilzerlegen. Außerdem kann das Magazin entnommen werden.

Alle Teile des MP44 Stg44 Deko Sturmgewehr sind robust und passgenau verarbeitet. Der authentische Look und die Verwendung von hochwertigen Materialen wie, Metall und Fichtenholz, machen dieses Gewehr zu einem Blickfang in jeder Dekowaffen Sammlung. Durch den funktionsfähigen Mechanismus eignet sich dieses Deko Sturmgewehr 44 außerdem ideal für historische Aufführungen.

  • Replika nach Vorlage der Original-Konstruktionszeichnungen
  • funktionsfähiger Mechanismus
  • teilzerlegbar mit wechselbarem Magazin
  • nicht schussfähige Replika aus nicht-waffenfähigem Metall

Wissenwertes zum MP44 Stg44 Sturmgewehr

Das MP44 Stg44 Sturmgewehr wurde bereits ab 1943 in Teilen der deutschen Wehrmacht eingeführt und sollte als eine Art Allzweck-Schusswaffe dienen.

Die Entwicklung des Gewehrs wurde notwendig, da eine Vorrichtung benötigt wurde, die die damals neu entwickelten Mittelpatronen mit einer effektiven Wirksamkeit bis 1000m abfeuern konnte. Die aus diesen Anforderungen des Heereswaffenamtes hervorgegangen leichte automatische Waffe ersetzte somit in bestimmten Truppenteilen den Karabiner K98, die Maschinenpistole MP40 und teilweise auch das deutsche MG.

Bereits nach einer kurzen Testphase an der Ostfront erwies sich das Gewehr als äußerst zuverlässig und effektiv und konnte nach diversen Verbesserungen großflächig den Truppenteilen zugeführt werden. Sie erwies sich als angemessener Ersatz für Maschinenpistolen und Karabiner und machte das mitführen schwerer MGs tatsächlich weniger erforderlich.

MP44 Stg44 Sturmgewehr 44. Viele Namen, ein Prinzip.

Im Entwicklungsstatus noch als MP43 geführt wurde das Gewehr bereits 1944 in MP44 umbenannt. Um die Abgrenzung zu Maschinenpistolen vom Typ MP40 oder MP41 zu verdeutlichen, wurde diese Bezeichnung jedoch schnell wieder verworfen und durch Sturmgewehr 44 (StG44) ersetzt. Das Prinzip der Mittelpatrone fand weltweit Beachtung und führte dazu, dass Entwickler bekannter Waffenklassiker wie der AK47 Kalaschnikow das StG 44 als Vorbild nahmen.

    Produktdaten
  • Produkttyp: Dekowaffe / Replica
  • Verwendung: Dekoration, Historische Aufführungen
  • Waffentyp: Sturmgewehr
  • Epoche / Zeitalter: 2. Weltkrieg
  • Herkunft / Nation: Deutschland
  • Entwickler: C. G. Haenel, Hugo Schmeisser
  • Produktionszeit: 1943 - 1945
  • Ladeprinzip: Gasdrucklader
  • Verschluss: Kippblockverschluss
  • Kaliber: 7,92 x 30 mm "Infanterie Spitz"
  • Mechanik: teilzerlegbar, nicht schussfähig, funktionsfähiger Mechanismus
  • Magazin: wechselbar, ohne Zufuhrmechanik, nicht befüllbar
  • Lauf: Mündung offen, im hinteren Drittel verschlossen
  • Farbe / Finish: schwarz
  • Schaft / Griff: aus Holz
  • Länge: 93 cm
  • Gewicht: 4,9 kg
  • Material: Metall & Holz
  • Tragegurt: mit oder ohne Tragegurt erhältlich
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "MP44 Stg44 Deko - Sturmgewehr 44"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.